Zwei Stunden "SDO" Unterricht in Realschule
Mit einem besonderen Projekt wurden die Drogenpräventionsaktivitäten der Kaiserpfalzrealschule von der "Sparkasse Rhein-Nahe" unterstützt. Auch der Weltmeister im Bodypainting: Peter Tronser unterstützte die Präventionsveranstaltung in Ingelheim.

Susanne Kinkel, eine der beiden Sucht- und Drogenbeauftragten der Schule, fasste inzwischen die in einer schriftlichen Abfrage gemachten Reaktionen der durchweg beeindruckten Schüler zusammen. Einhellig bekunden die jungen Leute, gelernt zu haben, dass man Drogen besser nicht anfasst. Einige haben die Krankheitsbilder, andere die Todesraten von Rauchern und Alkoholkranken erschreckt, wieder andere die Tatsache, dass es Kinder gibt, die ihre Raucherkarriere schon mit elf bis zwölf Jahren beginnen.
Ingelheim: Allgemeine Zeitung Mainz: 16.06.2010


 

Berichte

Kontakt

"SDO"
Sucht- und Drogenprävention Oberfranken e.V.
1. Vorsitzender: Dieter Breivogel 
Postfach 1981 / 95311 Kulmbach
Bayern / Oberfranken
E-Mail: vorstand@sdo-oberfranken.de
Telefon: 0151 - 175 185 43


 

Seit Dezember 2009 ist "SDO" nach Prüfung durch die EU - bei der europäischen Antidrogenkampagne:


„Europäische Aktion Drogen“ mit allen
27 EU-Mitgliedsstaaten aufgenommen.

Sponsoren

Schnellanfrage

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen