Schule machen ohne Gewalt (SmoG) Hochtaunus holt "SDO" nach Hessen. Musik klärt Jugendliche über Drogen auf - "Ich freue mich sehr und finde es toll, dass wir so etwas geboten kriegen", meint der zwölfjährige Robin Grollmuß. "Ich glaub, ich fang nicht an zu rauchen und zu trinken".

Dieter Breivogel in Bad Homburg: "Alkohol ist der letzte Freund" und "Nichtrauchen ist heute cool!"

Mainz 05-Präsident Harald Strutz: "Es ist wichtig schon im Kindesalter mit der Prävention anzufangen. Prävention mit Musik ist eine tolle Möglichkeit auf die Gefahren des Drogenkonsums aufmerksam zu machen."

Drei Präsidenten - von links: D.Breivogel "SDO" - H.Strutz "Mainz 05" - E.Maisch "SmoG"

"Das Feedback der Jugendlichen war überragend, sie hatten sichtlich Spaß und haben dabei auch unsere Message gegen legale und illegale Drogen mit nach Hause genommen", zog Kai Rennich, der Verantwortliche für den 05er- Kids-Club beim FSV Mainz 05.


 

Berichte

Kontakt

"SDO"
Sucht- und Drogenprävention Oberfranken e.V.
1. Vorsitzender: Dieter Breivogel 
Postfach 1981 / 95311 Kulmbach
Bayern / Oberfranken
E-Mail: vorstand@sdo-oberfranken.de
Telefon: 0151 - 175 185 43


 

Seit Dezember 2009 ist "SDO" nach Prüfung durch die EU - bei der europäischen Antidrogenkampagne:


„Europäische Aktion Drogen“ mit allen
27 EU-Mitgliedsstaaten aufgenommen.

Sponsoren

Schnellanfrage

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen